Liebe Gemeindemitglieder,

herzlich laden wir zu unseren Gottesdiensten in der Christuskirche ein!

Ab Oktober 2020 findet nun wieder jeden Sonntag ein Gottesdienst in Ergenzingen statt. Nach wie vor muss beim Betreten und Verlassen der Christuskirche ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, der aber am Sitzplatz während des Gottesdienstes wieder abgelegt werden kann.

Die letzten Monate haben gezeigt, dass wir trotz begrenzter Anzahl von Sitzplätzen aufgrund des Abstandgebotes genügend Plätze für alle Menschen zur Verfügung haben, die gerne zum Gottesdienst kommen möchten.

An den Tagen, an denen wir mehr Gottesdienstbesucher erwarten, werden wir "Gottesdienste in Freien" anbieten, damit alle, die möchten, an diesem Gottesdienst teilnehmen können. Auch für Heilig Abend sind wir bereits dabei, verschiedene Möglichkeiten für die "Gottesdienste im Freien" durchzuspielen.

Im Gottesdienst darf inzwischen mit Mund-Nasen-Schutz wieder gesungen werden. Desinfektionsmittel, Einmalhandtücher und Einmalmasken für die, die ihre eigene vergessen haben, stehen bereit. Es sind keine Kontaktformulare mehr auszufüllen.

Inzwischen ist es wieder möglich, das Abendmahl zu feiern. Am 8. November 2020 wird der erste Abendmahlsgottesdienst seit langem wieder in der Christuskirche stattfinden. Wir werden das Abendmahl in der Form der "wandelnden Kommunion" feiern. Den Gottesdienstbesuchern werden einzeln nacheinander die Gaben von Brot und Saft im Einzelkelch gereicht. Auf diese Weise kann der Mindestabstand eingehalten werden.

Taufen finden nach wie vor in separaten Taufgottesdiensten sonntags um 11.30 Uhr in der Christuskirche statt.  Außerdem werden vorerst auch die KINDI-Gottesdienste nur mit den Kindern und den Erzieherinnen des evangelischen Kindergartens gefeiert.

Im Winterhalbjahr wird die Christuskirche nach den Empfehlungen der Landeskirche gelüftet und geheizt.

Unsere Kirchengemeinderäte sorgen auch in Zukunft dafür, dass alle Gottesdienste und Veranstaltungen in den Gemeinderäume gemäß der Corona-Verordnungen des Landes und der Landeskirche stattfinden.

Wenn sich aufgrund der Pandemie-Entwicklung Veränderungen ergeben, werden wir unsere Angebote in der Gemeinde entsprechend anpassen. Im Mittelungsblatt und auf der Homepage finden Sie jeweils die aktuellen Informationen.

Gott segne und behüte Sie!                                                                      
Ihre Pfarrerin Annette Säuberlich 

Meldungen aus unserer Kirchengemeinde

Gottesdienste im Freien

Einmal im Monat werden wir Sie während der Pandemiezeit zu Gottesdiensten im Freien einladen, da die Sitzplätze in den Kirchen sehr begrenzt sind. Bei Gottesdiensten im Freien können alle den benötigten Sicherheitsabstand einhalten. Allerdings bitten wir Sie wieder (Pandemiestufe 3) darum, Ihren...

mehr

keine Proben des Kirchenchors

Angesichts der aktuellen Pandemieverordnung kann der Kirchenchor zurzeit nicht proben.

mehr

Gemeindeapfelsaft

Der Apfelbaum auf der Wiese hinter der Christuskirche hing voller reifer roter Äpfel. Was lag da näher als diese Äpfel zu ernten und Apfelsaft daraus zu machen? Insgesamt 200 Liter sortenreiner Pinova-Apfelsaft aus ungespritzten Äpfeln wurden gemostet und in 5 Liter Bag-in-Box Packungen abgefüllt....

mehr

Gott und die Welt - keine Veranstaltungen mehr in 2020

Nach reiflichen Überlegungen wurde vom Team "Gott und die Welt" entschieden, dass dieses Jahr leider keine weiteren Veranstaltungen stattfinden können. Bitte beachten Sie dies.

mehr

Veranstaltungen unserer Kirchengemeinde

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 30.10.20 | Neuer Impuls für die Ökumene

    Der Reformationstag ist immer auch ein guter Anlass, die Ökumene in den Blick zu nehmen. Wie weit könnte Trennendes nach mehr als 500 Jahren überwunden werden? Oberkirchenrat Ulrich Heckel hat sich mit dieser Frage auf Basis des Epheserbriefs theologisch beschäftigt.

    mehr

  • 29.10.20 | Entsetzen über Anschlag von Nizza

    Zutiefst betroffen zeigt sich württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July vom Mordanschlag in der Notre-Dame Kirche im südfranzösischen Nizza. Gleichzeitig plädiert er für Gespräche mit "Friedensuchern aller Religionen".

    mehr

  • 29.10.20 | Einfach mal offen reden

    „Erzähl doch mal …“. Und dann wird getippt. So läuft das im Seelsorge-Chat für Schülerinnen und Schüler. Elk-wue.de hat jetzt mit Michael Pohlers gesprochen, der das Pilotpojekt mitentwickelt. Er sagt: „Wir haben spannende Entdeckungen gemacht und entwickeln das Projekt ständig weiter.“

    mehr